emu5.de

Damals war es Triathlon. Heute ist es Emu5.de
Aktuelle Zeit: 30 Nov 2021 20:05

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1728 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 104, 105, 106, 107, 108, 109, 110 ... 116  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Der Coronavirus-Thread
BeitragVerfasst: 22 Sep 2021 14:14 
Offline
MD Emu

Registriert: 04 Aug 2017 22:10
Beiträge: 1064
Keine Lohnfortzahlung für Ungeimpfte, der Impfdruck steigt:

https://www.spiegel.de/politik/deutschl ... f8bdf8d613

Gut so.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der Coronavirus-Thread
BeitragVerfasst: 22 Sep 2021 14:26 
Offline
Das Rennsemmel-Emu
Benutzeravatar

Registriert: 17 Jan 2005 12:00
Beiträge: 30741
Wohnort: Muria
captainbeefheart hat geschrieben:
Gut so.

Weil?

_________________
Weiteratmen - DAS ist der Trick!!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der Coronavirus-Thread
BeitragVerfasst: 22 Sep 2021 17:00 
Offline
MD Emu

Registriert: 04 Aug 2017 22:10
Beiträge: 1064
drullse hat geschrieben:
captainbeefheart hat geschrieben:
Gut so.

Weil?

… sie unsolidarisch handeln.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der Coronavirus-Thread
BeitragVerfasst: 22 Sep 2021 17:11 
Offline
Admin-Emu
Benutzeravatar

Registriert: 21 Jun 2004 12:00
Beiträge: 23177
captainbeefheart hat geschrieben:
drullse hat geschrieben:
captainbeefheart hat geschrieben:
Gut so.

Weil?

… sie unsolidarisch handeln.


Dünnes Eis... das ist nicht mal mehr Impfpflicht durch die Hintertür. Es gilt ja auch für ungeimpfte Kontaktpersonen.

Warum keine generelle Impfpflicht?

_________________
Die Muße ist die Schwester der Freiheit.
http://sifiman.kkessler.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der Coronavirus-Thread
BeitragVerfasst: 22 Sep 2021 17:45 
Offline
Das Rennsemmel-Emu
Benutzeravatar

Registriert: 17 Jan 2005 12:00
Beiträge: 30741
Wohnort: Muria
captainbeefheart hat geschrieben:
drullse hat geschrieben:
captainbeefheart hat geschrieben:
Gut so.

Weil?

… sie unsolidarisch handeln.

Ahja... Dann sei doch bitte so gut und erläutere mal, was daran unsolidarisch ist.

Nachdem ich nunmehr drei Leute kenne, die sich aus sehr guten und nachvollziehbaren Gründen nicht impfen lassen, sehe ich das deutlich anders.

Es wird sich zeigen, wer am Ende unsolidarisch ist. Verabredung letztens im Freundeskreis mit 4 Leuten, eine Person ungeimpft. "Ach, lass uns zu Hause treffen, dann sparste Dir den Zirkus mit dem Testen" - und die Gastronomie spart sich den Umsatz.

Mir isses egal, ich habe mich impfen lassen, damit ich einsatzfähig bin und wenn ich überlege problemlos ohne Gastronomie, Kultur etc.

_________________
Weiteratmen - DAS ist der Trick!!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der Coronavirus-Thread
BeitragVerfasst: 22 Sep 2021 17:46 
Offline
Das Rennsemmel-Emu
Benutzeravatar

Registriert: 17 Jan 2005 12:00
Beiträge: 30741
Wohnort: Muria
keko hat geschrieben:
Warum keine generelle Impfpflicht?

Weil da eine gute Chance besteht, dass die gerichtlich gekippt wird. Und das möchte sich doch kein Politiker antun, erst Recht nicht vor der Wahl.

_________________
Weiteratmen - DAS ist der Trick!!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der Coronavirus-Thread
BeitragVerfasst: 22 Sep 2021 17:48 
Offline
Das Rennsemmel-Emu
Benutzeravatar

Registriert: 17 Jan 2005 12:00
Beiträge: 30741
Wohnort: Muria
Kleiner Nachtrag: nachdem ich gesehen habe, wie leicht man an ein Impfzertifikat kommt OHNE geimpft zu sein, ist das ganze eh eine Farce. Dann laufen halt Menschen rum, von denen man denkt, sie seien geimpft. Ob das nun besser ist....

_________________
Weiteratmen - DAS ist der Trick!!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der Coronavirus-Thread
BeitragVerfasst: 22 Sep 2021 19:00 
Offline
MD Emu

Registriert: 04 Aug 2017 22:10
Beiträge: 1064
drullse hat geschrieben:
captainbeefheart hat geschrieben:
drullse hat geschrieben:
captainbeefheart hat geschrieben:
Gut so.

Weil?

… sie unsolidarisch handeln.

Ahja... Dann sei doch bitte so gut und erläutere mal, was daran unsolidarisch ist.


Sich nicht impfen lassen ist erstmal legitim. Die Konsequenzen daraus zu tragen ebenso.

Die Entscheidung gegen Impfen, obwohl es möglich wäre, bedeutet nicht nur ein eigenes erhöhtes Risiko zu tragen, sondern es erhöht auch das Risiko derer, die sich nicht impfen lassen können (z.B. aus gesundheitlichen Gründen, oder weil es Kinder unter zwölf sind). Das ist unsolidarisch.

Die Pandemiebekämpfung ist eine gemeinsame Aufgabe, die je schneller und besser gelingt, je mehr sich über das Impfen daran beteiligen. Wer sich an einer wichtigen gemeinsamen Aufgabe bewusst nicht beteiligt, handelt unsolidarisch.

Wer sich gegen das impfen entscheidet (nicht: wer das aus gesundheitlichen gründen nicht kann!), sich dann infiziert, deshalb in Quarantäne muss und seinen Beruf nicht ausüben kann, bekommt jetzt keine Lohnfortzahlung mehr. Warum sollte er aus der Solidargemeinschaft bedient werden, wenn er die Solidargemeinschaft bewusst und aus egoistischen Motiven nicht bedient? Es ist die logische Konsequenz der eigenen Entscheidung.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der Coronavirus-Thread
BeitragVerfasst: 22 Sep 2021 19:03 
Offline
MD Emu

Registriert: 04 Aug 2017 22:10
Beiträge: 1064
drullse hat geschrieben:
Kleiner Nachtrag: nachdem ich gesehen habe, wie leicht man an ein Impfzertifikat kommt OHNE geimpft zu sein, ist das ganze eh eine Farce. Dann laufen halt Menschen rum, von denen man denkt, sie seien geimpft. Ob das nun besser ist....

Das ist nicht nur unsolidarisch, sondern kriminell. Das macht das Handeln nicht unbedingt besser.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der Coronavirus-Thread
BeitragVerfasst: 22 Sep 2021 20:59 
Offline
Admin-Emu
Benutzeravatar

Registriert: 21 Jun 2004 12:00
Beiträge: 23177
captainbeefheart hat geschrieben:
...
Wer sich gegen das impfen entscheidet (nicht: wer das aus gesundheitlichen gründen nicht kann!), sich dann infiziert, deshalb in Quarantäne muss und seinen Beruf nicht ausüben kann, bekommt jetzt keine Lohnfortzahlung mehr. Warum sollte er aus der Solidargemeinschaft bedient werden, wenn er die Solidargemeinschaft bewusst und aus egoistischen Motiven nicht bedient? Es ist die logische Konsequenz der eigenen Entscheidung.


Man kann das durchaus so sehen. Ich bin auch nicht gegen etwas Nachdruck hier und da abgeneigt.

Was ich aber nicht verstehe, warum man das an dieser Stelle macht und z.B. beim Kettenraucher, der erkrankt, nicht. Oder bei stark übergewichtigen Kindern. Bei Drogenabhängigen?

Warum gibt es überhaupt so billige und ungesunde Brause wie Coca Cola? Könnte man nicht zumindest die Werbung dafür verbieten?

Man kann natürlich sagen, dass der Kettenraucher kein Superspreader sein kann. Trotzdem lebt er nicht alleine, zieht andere mit rein. Ein sehr ungesund lebender Mensch kann auch sehr teuer für die Gemeinschaft werden.

_________________
Die Muße ist die Schwester der Freiheit.
http://sifiman.kkessler.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der Coronavirus-Thread
BeitragVerfasst: 23 Sep 2021 00:02 
Offline
MD Emu

Registriert: 04 Aug 2017 22:10
Beiträge: 1064
keko hat geschrieben:
captainbeefheart hat geschrieben:
...
Wer sich gegen das impfen entscheidet (nicht: wer das aus gesundheitlichen gründen nicht kann!), sich dann infiziert, deshalb in Quarantäne muss und seinen Beruf nicht ausüben kann, bekommt jetzt keine Lohnfortzahlung mehr. Warum sollte er aus der Solidargemeinschaft bedient werden, wenn er die Solidargemeinschaft bewusst und aus egoistischen Motiven nicht bedient? Es ist die logische Konsequenz der eigenen Entscheidung.


Man kann das durchaus so sehen. Ich bin auch nicht gegen etwas Nachdruck hier und da abgeneigt.

Was ich aber nicht verstehe, warum man das an dieser Stelle macht und z.B. beim Kettenraucher, der erkrankt, nicht. Oder bei stark übergewichtigen Kindern. Bei Drogenabhängigen?

Warum gibt es überhaupt so billige und ungesunde Brause wie Coca Cola? Könnte man nicht zumindest die Werbung dafür verbieten?

Man kann natürlich sagen, dass der Kettenraucher kein Superspreader sein kann. Trotzdem lebt er nicht alleine, zieht andere mit rein. Ein sehr ungesund lebender Mensch kann auch sehr teuer für die Gemeinschaft werden.

Die Lohnfortzahlung im Corona Krankheitsfall ist ja weiter gegeben, ebenso wie das beim Kettenraucher gegeben ist. Es geht um die Lohnfortzahlung bei Quarantäne durch Infizierung ohne Erkrankung. Insofern ist es kein logischer Bruch. Diese Regel war im Infektionsschutzgesetz schon länger verankert, wurde bisher nur nicht angewendet.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der Coronavirus-Thread
BeitragVerfasst: 23 Sep 2021 07:09 
Offline
Das Jever-Emu
Benutzeravatar

Registriert: 27 Apr 2005 12:00
Beiträge: 11609
Wohnort: In de Hel van Kasterlee
Auf tagesschau.de steht das etwas anders. Da geht es um die Rolle des Ungeimpften als Kontaktperson oder Reiserückkehrer. Da muss man nicht (asymptomatisch) infiziert sein.
Zitat:
Diese Regelung soll nun spätestens ab 1. November für nicht geimpfte Menschen, für die eine Impfempfehlung vorliegt, nicht mehr gelten, wenn sie als Kontaktpersonen von Corona-Infizierten oder als Reiserückkehrer aus einem Risikogebiet im Ausland in Quarantäne müssen und nicht zur Arbeit dürfen. Für vollständig Geimpfte gelten in der Regel keine Quarantäne-Anordnungen.

_________________
Die meisten Radwegbeschilderungen wurden von Aliens erschaffen.
Sie wollen erforschen, wie Menschen in absurden Situationen reagieren.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der Coronavirus-Thread
BeitragVerfasst: 23 Sep 2021 08:15 
Offline
Admin-Emu
Benutzeravatar

Registriert: 21 Jun 2004 12:00
Beiträge: 23177
captainbeefheart hat geschrieben:
keko hat geschrieben:
captainbeefheart hat geschrieben:
...
Wer sich gegen das impfen entscheidet (nicht: wer das aus gesundheitlichen gründen nicht kann!), sich dann infiziert, deshalb in Quarantäne muss und seinen Beruf nicht ausüben kann, bekommt jetzt keine Lohnfortzahlung mehr. Warum sollte er aus der Solidargemeinschaft bedient werden, wenn er die Solidargemeinschaft bewusst und aus egoistischen Motiven nicht bedient? Es ist die logische Konsequenz der eigenen Entscheidung.


Man kann das durchaus so sehen. Ich bin auch nicht gegen etwas Nachdruck hier und da abgeneigt.

Was ich aber nicht verstehe, warum man das an dieser Stelle macht und z.B. beim Kettenraucher, der erkrankt, nicht. Oder bei stark übergewichtigen Kindern. Bei Drogenabhängigen?

Warum gibt es überhaupt so billige und ungesunde Brause wie Coca Cola? Könnte man nicht zumindest die Werbung dafür verbieten?

Man kann natürlich sagen, dass der Kettenraucher kein Superspreader sein kann. Trotzdem lebt er nicht alleine, zieht andere mit rein. Ein sehr ungesund lebender Mensch kann auch sehr teuer für die Gemeinschaft werden.

Die Lohnfortzahlung im Corona Krankheitsfall ist ja weiter gegeben, ebenso wie das beim Kettenraucher gegeben ist. Es geht um die Lohnfortzahlung bei Quarantäne durch Infizierung ohne Erkrankung. Insofern ist es kein logischer Bruch. Diese Regel war im Infektionsschutzgesetz schon länger verankert, wurde bisher nur nicht angewendet.


Also mich überzeugt das nicht. Ich bin eigentlich für Impfung und für Medizin, aber die Maßnahmen wundern mich mittlerweile schon ein wenig.
In einer mir bekannten Schule müssen mittlerweile die Kinder jeden Morgen getestet werden. Wo führt das alles hin?

_________________
Die Muße ist die Schwester der Freiheit.
http://sifiman.kkessler.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der Coronavirus-Thread
BeitragVerfasst: 23 Sep 2021 09:44 
Offline
Das Jever-Emu
Benutzeravatar

Registriert: 27 Apr 2005 12:00
Beiträge: 11609
Wohnort: In de Hel van Kasterlee
Ich glaube, dass die letzten 1,5 Jahre eine Situation darstellen, wie wir sie in unserer jüngeren Geschichte noch nicht gehabt haben (oder die in den letzten Jahrzehnten weit genug weg waren wie Ebola, Sars, Mers usw., dass sie nie zu uns durchgedrungen sind) und damit andere Anstrengungen erforderten. Auf "göttliche Strafe, die wir ertragen müssen" wie im Mittelalter wollten wir das ja nicht schieben. Also müssen unsere Wohlstandsbäuche auch mal ungewohnte Anstrengungen und Herausforderungen annehmen. Hoffentlich tritt das von Spahn gesagte ein, dass wir Covid als Pandemie im Frühjahr hinter uns haben. Wobei es danach bestimmt woanders noch nicht vorbei ist, aber da sind wir wieder bei "weit genug weg".

_________________
Die meisten Radwegbeschilderungen wurden von Aliens erschaffen.
Sie wollen erforschen, wie Menschen in absurden Situationen reagieren.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der Coronavirus-Thread
BeitragVerfasst: 23 Sep 2021 09:48 
Offline
Das Wiesn-EMU
Benutzeravatar

Registriert: 15 Mär 2005 12:00
Beiträge: 6128
Wohnort: Bei der Strick-Liesl
im Grossen und Ganzen sind wir doch mit der Covid-19 Pandemie an vielen Stellen noch einmal mit einem blauen Auge davon gekommen. "World-War Z " oder "Contagious" - Szenarien sind nicht eingetreten. Die Weltgemeinschaft hat unter Beweis gestellt, dass sie nicht in der Lage ist, eine solche Pandemie wirklich geordnet und weltweit koordiniert unter Kontrolle zu bringen. Allerdings haben die Epidemiologen auch sehr viel lernen können, nämlich welche Unterschiede bzw. Nicht-Unterschiede der Deutsche/Europäische Weg im Vergleich zum asiatischen, australischen oder schlimmstenfalls brasilianischen Weg hervorbringen.
Als Wissenschaftler bewerte ich das ganze mehr und mehr als ein grosses Experiment. Für die Zukunft - und ja, ich bin überzeugt davon, dass das nicht die letzte Pandemie gewesen sein wird - weiß man, dass die klassischen Eindämmungs-Maßnahmen zu Anfang immer noch die besten sind, allerdings beim nächsten Mal wesentlich rigoroser angewendet werden müssen. Und da geht es schon los: Shutdown des internationalen Reiseverkehrs in noch kürzerer Zeit als im März 2020 (man hätte rückblickend betrachtet schon im Februar runterfahren müssen) ist nur schwer durchsetzbar. Rigorose Screening Maßnahmen in vielen Teilen der Welt nicht durchsetz-/führbar.
Was nachweislich am Besten hilft ist das Minimieren der "Bewegungs-Entropie", monatelange Lockdowns werden aber beim nächsten Mal auch nicht mehr akzeptiert werden (siehe Australien).
Wir brauchen - weltweit - eine bessere Überwachung von Infektions-Ereignissen. Vergesst nicht, dass unsere Grippe-Impstoffe beispielsweise in Teilen auf den Beobachtungen und den Extrapolationen von Daten auf der Südhalbkugel basieren. Das braucht Know-How und damit Geld. Die mRNA-Vakzine sind in meinen Augen das, was man in der Pharma-Entwicklung eine "Golden Bullet" nennt, vergleichbar mit der Entdeckung des Penicillins. Proof-of-Concept dieser Vakzine gab es schon lange, aber es fehlte das Geld, sie für den breiten Markt zur Verfügung zu stellen. Den konventionellen Impfstoffherstellern (siehe zB Sanofi) wird das sehr weh tun und sie zu neuen Allianzen zwingen. Adaptation der mRNA-Technologie an neue Erreger ist wesentlich schneller möglich als mit jeder anderen Impfstoffklasse (Moderna hatte seine Vakzine beispielsweise schon Anfang März 2020 fertig). Und trotzdem bedarf es weiterer Forschung an anderen Impfstoffklassen (Vektor-Impfstoffe sind ja auch noch relativ neu im Vergleich zB zu den "Tot-Impfstoffen). Und auch das braucht wiederum Geld und eine weltweites Netz von Forschungs- und vor allem Produktions-Kapazitäten.
Keko fragt zurecht "Wo führt das alles hin ?" ! IMHO wird sich kein Politiker in 2 Jahren an die Probleme während der Pandemie erinnern. Das wird wieder zu einem Feld, auf dem sich Experten, Gesundheits-Beamte und einige Verwirrte auf Experten-Plattformen den Kopf zerbrechen und bekriegen werden. Die Politik wird wieder zu ihrer Grundeinstellung gegenüber den Medizin- und Gesundheitswissenschaften zurückkehren, nämlich größtenteils den Kopf in den Sand zu stecken und notwendige Mittel nur nach zäher Quengelei und Verhandlungen freizugeben. Eine zB europäische Pandemie-Strategie mit Masken-Bevorratung und Reserve Labor- und Produktions-Kapazitäten wird es nicht geben. Lieber wird man einfach wieder Geld, was man eigentlich nicht hat, in die Hand nehmen, um es der Privatwirtschaft zur Verfügung zu stellen mit dem Risiko, dass grosse Teile davon irgendwo versickern (Ihr erinnert Euch noch, zu welchen Preisen FFP2-Masken letzten Dezember gehandelt wurden ?).
Gesellschaftlich haben wir glaube ich lernen müssen, dass wir gerade in Deutschland kein Land sind (und IMHO noch nie waren), in dem das Wohl aller Bürger allen Bürgern am Herzen liegt. Eine im politischen Konsens getroffene Entscheidung wird von einer nicht unerheblichen Anzahl von Bürgern nicht mitgetragen die dazu noch ihre Diktatur-Vorwürfe lauthals in die Welt brüllen und damit vor allem die Verunsicherten mit sich reißen. Es zeigt sich, dass Aufklärung, Kommunikation und letztendlich Bildung im Bereich Gesundheitsvorsorge (und da sind wir auch bei Cola, Alkohol und Zigaretten) einen viel höheren Stellenwert haben muss, damit alle Bevölkerungsgruppen in Pandemie Zeiten bereits sind, an einem Strang zu ziehen.

_________________
Du kannst aus einem dicken Schwein kein Rennpferd machen,
aber Du kannst versuchen, daraus das schnellste Schwein zu machen.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1728 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 104, 105, 106, 107, 108, 109, 110 ... 116  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Cogi Tatum und 48 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by php.BB © 2000, 2002, 2005, 2007 php.BB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de