emu5.de

Damals war es Triathlon. Heute ist es Emu5.de
Aktuelle Zeit: 31 Mär 2020 19:55

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Halbtagsjob
BeitragVerfasst: 21 Dez 2012 17:11 
Offline
Urmel-Emu
Benutzeravatar

Registriert: 25 Nov 2010 13:30
Beiträge: 7973
Wohnort: am liebsten in Südfrankreich...
Hallo EMUs,

ich habe es in meinem Blog wohl schon mal erwähnt - ich suche ab Frühjahr einen Halbtagsjob. :pc Da ich seit bald 13 Jahren selbständig bin, bin ich bewerbungstechnisch etwas aus der Übung. :???:
Mein Problem: wie erkläre ich meine Motivation, mich aus der Selbständigkeit heraus auf einen Job zu bewerben, für den ich ggf. überqualifiziert bin. :bigfoot
Durch die Krebserkrankung hatte ich ja die Gelegenheit, über mein Leben nachzudenken :censored und den Selbstverwirklichungstrip in Arbeit brauche ich nicht mehr. Sondern einen Job, wo ich zumindest so viel verdiene, dass der Kühlschrank gefüllt werden kann.
Ich bin nicht auf Grafikdesign oder Marketing festgelegt, denke, dass ich mich in fast alles einarbeiten kann.
Nur: wie formuliert man das "arbeitgebergerecht"??? Von Krankheit will da sicher keiner was wissen.

Ich bin dankbar für jeden guten Tipp!!! :tomtiger

_________________
swim, bike, run, eat, drink, fun - ich liebe alles!

Mitlesen, leiden, lachen und lästern: Urmels Alltags- und Trainingsgeschichten


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Halbtagsjob
BeitragVerfasst: 18 Jan 2013 10:24 
Offline
Mädchen-Emu
Benutzeravatar

Registriert: 28 Jul 2008 16:36
Beiträge: 9325
Wohnort: Area 51
Falls das noch aktuell ist:

Hast Du mal unter dem Begriff "Co-Working" und "Bürogemeinschaft" gesucht. Die suchen gerade in der Branche der "Kreativen" oft noch Leute, manchmal auch nur zeitweise.

Wenn Du aber was richtig festes suchst würde ich das in der Bewerbung ähnlich formulieren, wie Du es im Text oben getan hast.
"Nach einer ca einjährigen Auszeit kam ich zu dem Entschluß aus der Selbstständigkeit heraus wieder in eine geregelte Tatigkeit zu gehen." (so ein erster Versuch der Formulierung...) Den Rest kann man dann im Gespräch klären. Und warum sollte eine gut überstandene Krebserkrankung einen Arbeitgeber nicht interessieren ? Aber das muß man vom Gesprächspartner abhängig machen. Erst mal nicht zu viel preisgeben, nur sich gut verkaufen. :smokin:
Kennst Du jemanden aus dem Bereich Marketing ? Die können tolle Lebensläufe und Bewerbungen schreiben ! :ja ;)

_________________
"Training ist kein Ponyschlecken !"

"Realität ist immer ein Kompromiss..."

"Prepare for the worst-and enjoy every moment of it !" Col. Chris Hadfield


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Halbtagsjob
BeitragVerfasst: 18 Jan 2013 10:36 
Online
Das Jever-Emu
Benutzeravatar

Registriert: 27 Apr 2005 11:00
Beiträge: 11260
Wohnort: In de Hel van Kasterlee
la_gune hat geschrieben:
Wenn Du aber was richtig festes suchst würde ich das in der Bewerbung ähnlich formulieren, wie Du es im Text oben getan hast.
"Nach einer ca einjährigen Auszeit kam ich zu dem Entschluß aus der Selbstständigkeit heraus wieder in eine geregelte Tatigkeit zu gehen." (so ein erster Versuch der Formulierung...)

Das Wort würde ich nicht nehmen. Das impliziert eine ungeregelte (=chaotische) Arbeitsweise bislang und bringt den Empfänger in das Licht, dass es bei ihm "gemütlich" zugeht.

_________________
Würde ich dieses Leben ernst nehmen, käme es sich verarscht vor.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Halbtagsjob
BeitragVerfasst: 18 Jan 2013 11:19 
Offline
Eiermann U6 Emu
Benutzeravatar

Registriert: 06 Okt 2010 21:17
Beiträge: 3027
Wohnort: Browntown
Moin,

crema-catalana hat geschrieben:
Mein Problem: wie erkläre ich meine Motivation, mich aus der Selbständigkeit heraus auf einen Job zu bewerben, für den ich ggf. überqualifiziert bin. :bigfoot


ich würde Deine Erkrankung auch nicht erwähnen. Trotzdem sollte man so dicht wie möglich bei der Wahrheit bleiben, um glaubwürdig zu bleiben. Gute Personaler erkennen Flitzpiepen, die das blaue vom Himmer runterlügen. Ich würde einfach sagen wie es ist, und das ganze verbal etwas aufplustern. So als Vorschlag: "Nach dreizehn Jahren erfolgreicher Selbstständigkeit soll die Arbeit nicht mehr mein alleiniger Lebensmittelpunkt sein... blabla ... Für die angeoboten Stelle bin ich durch meine bisherige Tätigkeit besonders qualifiziert, da ... bla bla ..." Denn Deine bisher erfolgreiche(!!!) Selbstständigkeit hat ja wohl einiges mehr gefordert als "nur Pixel zu schubsen", Du hast damit u.a. folgende gerne gesehene Qualifikationen unter Beweis gestellt: Belastbarkeit, Flexibilität, Kundenorientierung, Termintreue, "Organistaionstalent", Kostendenken usw. usw.


Viele Grüße,

Christian

_________________
DON'T PANIC!

Die drei ! ! ! - und der Drache auf dem Rad


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Halbtagsjob
BeitragVerfasst: 18 Jan 2013 11:25 
Offline
Das Rennsemmel-Emu
Benutzeravatar

Registriert: 17 Jan 2005 11:00
Beiträge: 30246
Wohnort: Muria
chris.fall hat geschrieben:
Denn Deine bisher erfolgreiche(!!!) Selbstständigkeit hat ja wohl einiges mehr gefordert als "nur Pixel zu schubsen", Du hast damit u.a. folgende gerne gesehene Qualifikationen unter Beweis gestellt: Belastbarkeit, Flexibilität, Kundenorientierung, Termintreue, "Organistaionstalent", Kostendenken usw. usw.

Wie beweise ich, das sie erfolgreich war? Kann ja auch das genaue Gegenteil gewesen sein und jetzt geht es einfach nicht mehr weiter.

IMHO kannst Du schreiben was Du willst, wenn man Dich falsch verstehen will, wird man das tun.

_________________
Weiteratmen - DAS ist der Trick!!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Halbtagsjob
BeitragVerfasst: 18 Jan 2013 11:33 
Offline
Sauna-Emu

Registriert: 11 Aug 2010 08:58
Beiträge: 19714
drullse hat geschrieben:
chris.fall hat geschrieben:
Denn Deine bisher erfolgreiche(!!!) Selbstständigkeit hat ja wohl einiges mehr gefordert als "nur Pixel zu schubsen", Du hast damit u.a. folgende gerne gesehene Qualifikationen unter Beweis gestellt: Belastbarkeit, Flexibilität, Kundenorientierung, Termintreue, "Organistaionstalent", Kostendenken usw. usw.

Wie beweise ich, das sie erfolgreich war? Kann ja auch das genaue Gegenteil gewesen sein und jetzt geht es einfach nicht mehr weiter.

IMHO kannst Du schreiben was Du willst, wenn man Dich falsch verstehen will, wird man das tun.


Crema hat ihre eigene Eissorte im Kühlregal. :ja


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Halbtagsjob
BeitragVerfasst: 18 Jan 2013 11:53 
Offline
Eiermann U6 Emu
Benutzeravatar

Registriert: 06 Okt 2010 21:17
Beiträge: 3027
Wohnort: Browntown
Moin,

drullse hat geschrieben:
Wie beweise ich, das sie erfolgreich war?


dreizehn Jahre Selbständigkeit sind IMHO schon mal ein großer Erfolg. Vier von fünf Existenzgründungen gehen in sehr kurzer Zeit wieder den Bach runter.

Zitat:
Kann ja auch das genaue Gegenteil gewesen sein und jetzt geht es einfach nicht mehr weiter.

IMHO kannst Du schreiben was Du willst, wenn man Dich falsch verstehen will, wird man das tun.


Das Patentrezept, das 100% zu einem Vorstellungsgespräch führt, gibt es eh nicht. Deswegen ja möglichst dicht bei der Wahrheit bleibne. Und wenn schon das Bewerbungsschreiben nicht zu einem Vorstellungsgespräch führt, passen die beiden Parteien wohl auch nicht zueinander....

Unsere Assistentin der Geschäftsführung war vorher auch lange selbständig, arbeitet halbtags, und ohne sie wären wir aufgeschmissen, sie schmeisst den halben Laden!

Viele Grüße,

Christian

_________________
DON'T PANIC!

Die drei ! ! ! - und der Drache auf dem Rad


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Halbtagsjob
BeitragVerfasst: 18 Jan 2013 13:06 
Offline
Mädchen-Emu
Benutzeravatar

Registriert: 28 Jul 2008 16:36
Beiträge: 9325
Wohnort: Area 51
VOR einem Bewerbungsschreiben besser schon mal Telefonkontakt suchen. Crema hat eine sehr sympathische Natur und kann so schon vor dem Anschreiben einen positiven Eindruck hinterlassen und sich im Anschreiben auf das Telefonat mit Herrn/Frau XYZ beziehen. Da kann man vielleicht auch schon eine Tendenz erkennen, wie es um die Stelle steht (eigentlich kein Interesse an weiteren Bewerbern / bisher noch keine Bewerber / etc) und sie kann vielleicht auch schon mal abchecken, welche Qualifikation _wirklich_ benötigt wird. Am besten ist aber, wenn man was über "Vitamin B" findet. Das passt meistens am besten.

BTW: Wenn Du gute französische Sprachkenntnisse hast kann ich ja mal meinen Chef fragen. Jetzt, wo ich schon 1-2 Aufträge an Land gezogen habe wird es eigentlich dringend Zeit für eine Expansion hier in Deutschland ! :applaus

_________________
"Training ist kein Ponyschlecken !"

"Realität ist immer ein Kompromiss..."

"Prepare for the worst-and enjoy every moment of it !" Col. Chris Hadfield


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by php.BB © 2000, 2002, 2005, 2007 php.BB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de